Drucken

Anspruch nach Behinderungsart


Vorübergehende Gehbehinderungen ergeben keinen Anspruch auf eine Fahrberechtigung. Der Behindertentransport kann keine Begleitfunktion übernehmen.

Anspruch nach Fahrzweck

Die vom Kanton ausgerichteten Subventionen dienen für Freizeitfahrten von mobilitäts­behinderten Menschen ab 16 Jahren mit Wohnsitz im Kanton Bern, die infolge ihrer Behinderung die öffentlichen Verkehrsmittel (Tram, Bus, Vororts-Bahn) nicht benützen können.

Warum „Freizeitfahrten“? Fahrten mit einem anderen Zweck (z. B. Arbeitsfahrten) sind nach IV-Subventionspraxis anderweitig finanziert. Freizeitfahrten gemäss IV-Begriff beinhalten: Aktivitäten zur Teilnahme am familiären und gesellschaftlichen Leben in der näheren Umgebung; z. B. Verwandtenbesuche, kulturelle Aktivitäten, Einkäufe etc.

Nicht subventioniert sind also alle Fahrten

Bei Fragen zur Finanzierung solcher Fahrten wird Ihnen die Beratungsstelle (wo Sie das Antragsformular erhalten haben) gerne weiterhelfen.

pdf Antrag auf eine Fahrberechtigung - Merkblatt (98 KB)